Home » Projektbeschreibung » Arbeitspaket 5

Arbeitspaket 5

AP5: Prognosebasierte Produkte für die Verteilnetzbetriebsführung


Ziel des Arbeitspaketes:

Ziel des Arbeitspaketes ist die Identifikation von Anwendungsgebieten und Anforderungen an satellitenbasierte Produkte für den Verteilnetzbetrieb sowie der Einsatz einer satellitenbasierten Prognose in der Verteilnetzbetriebsführung anhand von ausgewählten Case Studies.

Die räumliche und zeitliche Auflösung sowie die relevanten Prognosehorizonte unterscheiden sich z.T. deutlich für die verschiedenen Netz- oder Marktdienstleistungen. Daher werden zunächst gemeinsam mit Netzbetreibern die Anforderungen verschiedener Netz- und Marktdienstleistungen im Verteilnetz an die PV-Prognose ermittelt und genauer spezifiziert. Verschiedene Anwendungsfälle von PV-Prognosen in der Verteilnetz-betriebsführung werden betrachtet und in Abhängigkeit der zwischenzeitlich erzielten Projektergebnisse und der Praxisrelevanz wird ein Anwendungsfall im Konsortium ausgewählt und weiterführend untersucht. Mögliche Anwendungsfälle sind z.B. Prognostizierung des Blindleistungsstellpotenzials im Verteilnetz, Optimierte Markt- und Netzintegration von PV-Speichersystemen oder Spannung- und Frequenzhaltung in einem Micro-Grid.


Verbundpartner:

IWES, egrid, BonnNetz

 


AP-Lead:

Bernhard Ernst (IEE)


Beteiligte Wissenschaftler:

Jan Dobschinski (IEE)
Bernhard Ernst (IEE)
Rafael Fritz (IEE)
Britta Mey (IEE)
Haonan Wang (IEE)
Sebastian Wende-von Berg (IEE)
Kevin Winter (IEE)

Philipp Hofbauer (EGRID)
Bernhard Rindt (EGRID)

Janine Kambeck (BonnNetz)
Martin Wittemann (BonnNetz)